Sailfish
Das ERNÄHRUNGSINSTITUT

DIE SPäTBERUFENE

Kategorie: FLOW-News

Profi mit 40? Nach Platz drei am Wörthersee will Michaela Rudolf in Podersdorf den Staatsmeistertitel

So jubelte Michaela Rudolf über Platz drei beim Ironman Austria am Wörthersee

So jubelte Michaela Rudolf über Platz drei beim Ironman Austria am Wörthersee

Mit 40 Jahren wagte die Lehrerin den Wechsel ins Profi-Lager

Mit 40 Jahren wagte die Lehrerin den Wechsel ins Profi-Lager

40 Jahr, blondes Haar – für Michaela Rudolf fängt das Profileben jetzt erst an.

Die Lehrerin (Sport, Englisch, Politische Bildung) aus St. Pölten hat heuer ihre Schulverpflichtung in Langenlois stark reduziert.

FLOWi Content-Ad
Um sich als Amateur-Vizeweltmeisterin des Vorjahres in Hawaii („Da war ich nach dem Radfahren sogar auf Goldkurs, bin aber überholt worden im Marathon“) noch professioneller auf Triathlon konzentrieren zu können.

Bereit für eine Hitzeschlacht

Mit Erfolg, wie sich binnen kürzester Zeit herausstellte. Beim Ironman Austria in Klagenfurt kämpfte sich die attraktive Blondine als Dritte und damit beste Österreicherin aufs Podest.

Beim Halbdistanz-Triathlon im Waldviertel war Michaela Rudolf eine Klasse für sich.

Als dreimalige Hawaii-Teilnehmerin fühlt sie sich auch gewappnet für die angekündigte Hitzeschlacht am Samstag beim Austria-Triathlon um die österreichische Meisterschaft in Podersdorf am Neusiedler See.

Keine Frage des Alters

“Ich weiß, wie man damit umgeht“, sagt Rudolf, die pro Woche „20 bis 30 Stunden ins Training investiert.“

Denn sie findet, dass es trotz ihres fortgeschrittenen Alters keineswegs zu spät wäre, als Profi sozusagen eine zweite Karriere zu starten.

„Auf der Ironman-Langdistanz geht das schon, da ist Ausdauer gefragt – und beim Radfahren und Laufen ist genug Zeit, um die Schwächen im Schwimmen wettzumachen.“

Wiedersehen mit Hawaii

Das will sie auch in Podersdorf beim zweiten Langdistanz-Triathlon binnen zwei Monaten unter Beweis stellen.

Und dabei auch auf einen Hauptsponsor aufmerksam machen, der der bisher über Insiderkreise hinaus kaum bekannten Vize-Weltmeisterin finanziell unter die Arme greift, damit sie nach einjähriger Pause im kommenden Jahr in Hawaii wieder nach den Sternen greifen kann.

Diesmal aber bei den Profis, „weil das letzte Mal die hinter mir platzierte Triathletin das Preisgeld bekommen hat“. Das will sie jetzt selbst kassieren.


Bisherige Bewertungen:
1 1 1 1 1
keine Bewertung

Um diesen Artikel bewerten zu können, melde dich bitte mit deinem Benutzernamen und Passwort an oder registriere dich.

Kommentare

FLOW-News

Bildschirmfoto_2018-07-09_um_08 09. Jul. 2018 FLOWSPORTS goes Instagram

Erfrische dich ab heute mit coolen FL... »

Bildschirmfoto_2016-01-18_um_16 18. Jan. 2016 Inside SWIM Akademie: Korrekte Körperposition

Achte beim Kraulschwimmen auf deinen ... »

Stefan_R 11. Aug. 2014 Open Water Einheit der Woche

Orientierung schadet auch im Freiwass... »

Stand_gesamt_links 20. Okt. 2013 "Beat the Star" 2013

Die Liegestütz-Challenge in der Wr. ... »

Ptimale_Fahrtechnik-_Bremsen_1 11. Jun. 2013 Inside Training: Optimale Fahrtechnik

Lerne jetzt Schritt für Schritt "Rad... »

1_Inside_Training_Opimale_Fahrtechnik_Aufspringen_2 05. Jun. 2013 Inside Training: Optimale Fahrtechnik Teil 2

Lerne jetzt Schritt für Schritt "Rad... »

RBContentpool_Hern9 04. Jun. 2013 Kein Brett vorm Kopf

Wakeboard-Pro Dominik Hernler bereite... »

Oe-tour 04. Jun. 2013 Fragezeichen vor Jubiläum

Die Österreich Rundfahrt wartet mit ... »

Logo_oetour 04. Jun. 2013 Etappen im Überblick

Die 65. Ausgabe der Österreich-Tour ... »

Baumi 04. Jun. 2013 Leben im freien Fall

Wie wird man zur Legende? Felix Baumg... »