FLOWi

ETAPPEN IM ÜBERBLICK

Kategorie: FLOW-News

Die 65. Ausgabe der Österreich-Tour gestaltet sich anspruchsvoll. Fall für Kletterer?

Logo_oetour

Die 65. Ausgabe der Österreich Rundfahrt wirft ihre Schatten voraus. Am Montag wurde in Wien die Strecke präsentiert.

Aber wie sehen nun die einzelnen Etappen aus? Hier gibt es den kompletten Überblick!

FLOWi Content-Ad
 

Erneut Tour-Auftakt in Innsbruck

Zum zweiten Mal in der Geschichte der Int. Österreich Rundfahrt ist nach 2012 die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck, am 30. Juni 2013 Startort der Tour. Nach der Teampräsentation vor dem Landestheater um 10:00 Uhr fällt um 11:30 Uhr der Startschuss zur 1. Etappe. Auf die Radprofis wartet ein Rundkurs mit "Sport Eybl"- Sprintwertungen in Kematen und "Wiesbauer"-Bergwertungen in Axams, ehe der 20,5 Kilometer lange und durchschnittlich 6,4 Prozent steile Schlussanstieg ins Kühtai zum Höhenleistungszentrum-Kühtai beginnt. Rund 1,7 Kilometer vor dem Ziel wird die erste Bergwertung der Hors Categorie ausgefahren, ehe der erste Etappensieger und die ersten Träger der Führungstrikots festsehen!
 
Schlagabtausch am Kitzbüheler Horn

Nach dem anspruchsvollen Tour-Auftakt geht die Klettertour auf der zweiten Etappe weiter! Bereits zum 14. Mal in ununterbrochener Reihenfolge fällt die Entscheidung der 2. Etappe auf dem 1.670 Meter hohen Kitzbüheler Horn, einem der schwersten Anstiege Europas. Um 11:00 Uhr wird beim Innsbrucker Landestheater gestartet und die Strecke führt über die "Sport Eybl"-Sprintwertungen Schwaz, Kirchbichl und Kitzbühel zum Fuße des Kitzbüheler Horns, wo die Karten der Tour-Favoriten neu gemischt werden. Beim Alpenhaus, wo sich auch die 2. HC-Bergwertung der Tour befindet, wird die erste Auslese um den Toursieg fallen. Und zum siebenten Mal in der Geschichte der Tour findet auch wieder die "KRONE Kitzhorn Challenge" statt. Für eine tolle Zuschauerkulisse am Berg der Berge ist garantiert!
 
Ab ins bergige Osttirol

Nach zwei anspruchsvollen Etappen geht es auch am dritten Tag der Ö-Tour in die Berge. Geplant ist zurzeit eine 170,3 Kilometer lange und mit 2.326 Höhenmetern gespickte Etappe von Kitzbühel nach Matrei in Osttirol. Nach 2 "Wiesbauer"-Bergwertungen verläuft die Strecke nach Lienz, von dort über die "Sport Eybl"-Sprintwertung Leisach weiter zur dritten Bergwertung Fronstadl. Über Mittewald und Lienz müssen die Radprofis wieder zurück Richtung Felbertauern ins Etappenziel Matrei/Osttirol. Dieser Tagesabschnitt ist starken Allroundern auf den Leib geschnitten.
 
Der Großglockner ruft

Tag Vier und der nächste Höhepunkt wartet. Auf der 171 Kilometer Etappe von Matrei/Osttirol nach St. Johann/Alpendorf steht der Großglockner auf dem Programm! Über den Iselsberg beginnt in Heiligenblut der Anstieg zur 3. HC-„Wiesbauer“-Bergwertung der diesjährigen Ö-Tour, zum 2.504 Meter hohen Hochtor, bei der auch der Glocknerkönig gekürt wird! Nach dem Hochtor startet die rasante Abfahrt nach Bruck, wo die Strecke weiter über den Dientner Sattel nach St. Johann/Alpendorf führt. Auf dieser Etappe legte im letzten Jahr der Däne Jakob Fuglsang den Grundstein für seinenGesamtsieg!
 
Klassikeretappe ins Mostviertel

Die fünfte Etappe wird mit 228,3 Kilometern die längste Etappe der Tour und führt von St. Johann/Alpendorf in das niederösterreichische Mostviertel auf den Sonntagberg. Im letzten Jahr pilgerten über 5.000 Radsportfans zur Basilika am Sonntagberg. Der mit Kopfstein-Plaster gespickte Zielanstieg erinnert an die Belgischen Klassiker, die Steigung jedoch eher an Alp d´Huez! Dieser Tagesabschnitt kommt mit den „Wiesbauer“-Bergwertungen Buchauer Sattel, Radstatthöhe und Lassing und den „Sport Eybl“-Sprintwertungen Eben, Mandling und Hall Fluchtgruppen entgegen. Doch auf dem Schlussanstieg sind Kletterqualitäten gefragt!
 
Traumetappe im SPORT.LAND.Niederösterreich

Nach der Zielankunft vor der Basilika am Sonntagberg wird am 5. Juli zum ersten Mal vor der traumhaften Kulisse der Basilika von Maria Taferl gestartet. Auf der 182 Kilometer langen Etappe nach Poysdorf, wo heuer die Niederösterreichische Landesausstellung "Brot & Wein" stattfindet, sollten die Sprinter die Nase vorne haben. Die Etappe verläuft durch die traumhafte Wachau mit den weltberühmten Weinorten Spitz an der Donau, Weißenkirchen und Krems. Die Jubiläumstour sprintet bei der „Sport-Eybl“-Sprintwertung Rohrendorf direkt an der Weinkellerei des Tour-Wein Austatter Lenz Moser vorbei. Nach den "Wiesbauer"-Bergwertungen Straß, Fahndorf und Buschberg müssen die Radprofis noch je eine „Sport Eybl“-Sprintwertung in Asparn und Poysdorf absolvieren. Den Zusehern wird in Poysdorf nach einer 3km langen Gerade ein Massensprint par excellence geboten!
 
Toursieger wird in Podersdorf am See ermittelt

Wie in den vergangenen acht Jahren kommt es im burgenländischen Podersdorf am See zum großen Showdown um den Tour-Gesamtsieg. Mit rund 52 km/h werden die Radprofis beim 24,1 Kilometer langen Einzelzeitfahren über die pannonische Ebene brettern. Um 13:00 Uhr wird beim Platz der Radchampions der erste Fahrer auf seiner Zeitfahrmaschine auf die Strecke gelassen und kurz nach 16:00 Uhr wird der Gesamtsieger feststehen.
 
Prestigeetappe in die Bundeshauptstadt Wien

Was Paris für die Tour de France ist, ist Wien für die Int. Österreich Rundfahrt. Bereits zum 56. Mal ist Wien Schauplatz der Abschlussetappe, die von Podersdorf am See über 122,8 Kilometer nach Wien führt, wo wie in den letzten neun Jahren noch zehn Runden auf der gesperrten Wiener Ringstraße zu absolvieren sind. Die "Course de Honaire" ist nach den schweren sieben Etappen als Friedensetappe geplant, doch die Radprofis haben das Rennen selbst in der Hand. Vor dem Burgtheater werden die Tausenden BesucherInnen wieder packende Duelle um den letzten Etappensieg erleben und den Gesamtsieger der 65. Int. Österreich Rundfahrt gebührend feiern!


Bisherige Bewertungen:
1 1 1 1 1
keine Bewertung

Um diesen Artikel bewerten zu können, melde dich bitte mit deinem Benutzernamen und Passwort an oder registriere dich.

Kommentare

FLOW-News

Bildschirmfoto_2018-07-09_um_08 09. Jul. 2018 FLOWSPORTS goes Instagram

Erfrische dich ab heute mit coolen FL... »

Bildschirmfoto_2016-01-18_um_16 18. Jan. 2016 Inside SWIM Akademie: Korrekte Körperposition

Achte beim Kraulschwimmen auf deinen ... »

Stefan_R 11. Aug. 2014 Open Water Einheit der Woche

Orientierung schadet auch im Freiwass... »

Stand_gesamt_links 20. Okt. 2013 "Beat the Star" 2013

Die Liegestütz-Challenge in der Wr. ... »

Ptimale_Fahrtechnik-_Bremsen_1 11. Jun. 2013 Inside Training: Optimale Fahrtechnik

Lerne jetzt Schritt für Schritt "Rad... »

1_Inside_Training_Opimale_Fahrtechnik_Aufspringen_2 05. Jun. 2013 Inside Training: Optimale Fahrtechnik Teil 2

Lerne jetzt Schritt für Schritt "Rad... »

RBContentpool_Hern9 04. Jun. 2013 Kein Brett vorm Kopf

Wakeboard-Pro Dominik Hernler bereite... »

Oe-tour 04. Jun. 2013 Fragezeichen vor Jubiläum

Die Österreich Rundfahrt wartet mit ... »

Baumi 04. Jun. 2013 Leben im freien Fall

Wie wird man zur Legende? Felix Baumg... »

Rozov 01. Jun. 2013 BASE-Jump vom Everest

Der Russe Valery Rozov ist nach vier ... »