Die WALK- & LAUFAKADEMIE
Das ERNÄHRUNGSINSTITUT

INSIDE TRAINING: OPTIMALE FAHRTECHNIK TEIL 2

Kategorie: FLOW-News

Lerne jetzt Schritt für Schritt "Rad zu fahren". ADVANCED Tipps für Sport(wieder)einsteiger bis Wettkampfathleten.

Aufspringen: Aus dem Gang das radseitige Bein von hinten über das Hinterrad und den Sattel heben

Aufspringen: Aus dem Gang das radseitige Bein von hinten über das Hinterrad und den Sattel heben

Balancieren: Blick etwa 1 m vor dem Vorderrad auf den Boden gerichtet

Balancieren: Blick etwa 1 m vor dem Vorderrad auf den Boden gerichtet

Balancieren: Zu Beginn ist es einfacher, diese Übung leicht bergauf zu probieren

Balancieren: Zu Beginn ist es einfacher, diese Übung leicht bergauf zu probieren

Aufspringen: Das Rad auf der persönlichen Lieblingsseite schieben; bei den meisten wird das die linke Seite sein

Aufspringen: Das Rad auf der persönlichen Lieblingsseite schieben; bei den meisten wird das die linke Seite sein

Gegenstände aufheben: Bein auf der entsprechenden Seite durchstrecken

Gegenstände aufheben: Bein auf der entsprechenden Seite durchstrecken

Gegenstände aufheben: Gegengleichen Arm strecken und mit der freien Hand hinuntergreifen

Gegenstände aufheben: Gegengleichen Arm strecken und mit der freien Hand hinuntergreifen

 

ADVANCED Tipps 

FLOWi Content-Ad

  1. Zirkeln

 

Diese Übung ist perfekt, um Kehrtwenden auf engstem Raum zu üben. Steckt euch einen Kreis oder ein Quadrat ab und stellt euch in die Mitte. Der Lenker wird annähernd 90° eingeschlagen. Bei gleichzeitig gezogener Hinterbremse mit leicht mitgetreten. Die Vorderbremse sollte unbenutzt bleiben. Die Geschwindigkeit wird mittels Lenkereinschlag und Hinterbremse reguliert.

 

- Variation: einhändig / engerer Kreis

 

TiPP: Die Vorderbremse sollte unangetastet bleiben, sie irritiert mehr als sie nützt

 

 

  2. Slalom/Achter

 

Dies ist einer der wichtigsten Drills. Besonders im Frühjahr, wenn man lange nicht mehr auf dem Rad gesessen hat oder vom Ergometer-Training fahrtechnisch eingerostet ist, ist Slalom- oder Achterfahren Gold wert

 

1. Geschwindigkeit vor dem Slalom aufnehmen und ohne Bremsen durchfahren. Schließlich wollen wir im Flow bleiben und nicht Energie durch permanentes Abbremsen und Antreten vergeuden.

 

2. Rad in die Kurven drücken (siehe Kapitel 3); kurvenäußeres Bein unten und Grip aufbauen

 

3. Die Kurve wird bereits VOR der Flasche begonnen, d.h. der eigentliche Scheitelpunkt liegt davor.

 

- Variationen: Flaschen versetzt / unrhythmisch gesetzt / kurvenförmig angeordnet / Arme überkreuzen / einarmig / zu zweit

 

 

 Drills For Thrills

 

Zugegeben, nachstehende Übungen sind Jäger-Sammler-technisch betrachtet nicht unbedingt lebensnotwendig. Aber sie machen das Leben einfacher, einen selbst vertrauter mit dem Rad und sind quasi das Sahnehäubchen auf eurem Fahrtechnik-Kuchen.

 

  3. Balancieren

 

Ideal, um nicht an jeder Ampel aus den Pedalen klicken zu müssen, weist diese Übung den Könner von Welt aus.

 

1. Lieblingsfuß nach vorne

 

2. Lenker einschlagen

 

3. Bremsen ziehen

 

4. Gegen Bremswiderstand treten

 

5. Blick etwa 1 m vor dem Vorderrad auf den Boden gerichtet

 

6. Droht man die Balance zu verlieren, mit den Knien gegenarbeiten und im Extremfall Bremsen kurz und leicht lösen

 

7. Zu Beginn ist es einfacher, diese Übung leicht bergauf zu probieren

 

- Variation: einhändig / freihändig

 

 

  4. Gegenstände aufheben

 

Eigentlich perfekt, um etwas flexibler zu werden, schult diese Übung auch die Balance bei langsamer Geschwindigkeit und kann bei so mancher Labestelle durchaus nützlich sein.

 

1. Gegenstand anvisieren

 

2. Bein auf der entsprechenden Seite durchstrecken

 

3.  Gegengleichen Arm strecken und mit der freien Hand hinuntergreifen

 

- Variationen: Flasche liegend / Stock aufheben / Münze aufheben / stehen bleiben, aufheben und wieder anfahren / Übung mit der „schwächeren“ Hand

 

 

  5. Aufspringen

 

Es gibt keinen jämmerlicheren Anblick als gestandene Weltcup-Profis, die aus dem vollen Lauf stehen bleiben und wie Großmütter ihr Rad besteigen. Dabei könnte es so einfach sein:

 

1. Das Rad auf der persönlichen Lieblingsseite schieben; bei den meisten wird das die linke Seite sein

 

2. Aus dem Gang das radseitige Bein von hinten über das Hinterrad und den Sattel heben

 

3. Mit der Oberschenkelinnenseite am Sattel aufsetzen und auf den Sattel rutschen

 

4. Diese Bewegung aus immer schnellerem Gang üben, bis man schließlich aus dem Lauf aufspringt

 

Variation: Diese Übung kann man am besten gleich mit dem Anziehen der Schuhe während der Fahr

 

 

 

 


Bisherige Bewertungen:
1 1 1 1 1
keine Bewertung

Um diesen Artikel bewerten zu können, melde dich bitte mit deinem Benutzernamen und Passwort an oder registriere dich.

Kommentare

FLOW-News

Bildschirmfoto_2018-07-09_um_08 09. Jul. 2018 FLOWSPORTS goes Instagram

Erfrische dich ab heute mit coolen FL... »

Bildschirmfoto_2016-01-18_um_16 18. Jan. 2016 Inside SWIM Akademie: Korrekte Körperposition

Achte beim Kraulschwimmen auf deinen ... »

Stefan_R 11. Aug. 2014 Open Water Einheit der Woche

Orientierung schadet auch im Freiwass... »

Stand_gesamt_links 20. Okt. 2013 "Beat the Star" 2013

Die Liegestütz-Challenge in der Wr. ... »

Ptimale_Fahrtechnik-_Bremsen_1 11. Jun. 2013 Inside Training: Optimale Fahrtechnik

Lerne jetzt Schritt für Schritt "Rad... »

RBContentpool_Hern9 04. Jun. 2013 Kein Brett vorm Kopf

Wakeboard-Pro Dominik Hernler bereite... »

Oe-tour 04. Jun. 2013 Fragezeichen vor Jubiläum

Die Österreich Rundfahrt wartet mit ... »

Logo_oetour 04. Jun. 2013 Etappen im Überblick

Die 65. Ausgabe der Österreich-Tour ... »

Baumi 04. Jun. 2013 Leben im freien Fall

Wie wird man zur Legende? Felix Baumg... »

Rozov 01. Jun. 2013 BASE-Jump vom Everest

Der Russe Valery Rozov ist nach vier ... »