Sailfish
Die WALK- & LAUFAKADEMIE

"Playitas" im Härtetest | Playitas

"Playitas" im Härtetest
Kategorie: Triathlon

Vier FLOWSPORTlerInnen haben den neuen In-Treff für Triathleten getestet:

  • Das "Playitas Resort" ist der neu In-Treff für TriathletInnen aus aller Welt
  • Die luxuriösen "Playitas Villas" sind mit eigenem Pool ausgestattet
  • Die Anlage liegt idyllisch in der Bucht von Las Playitas
  • Insgesamt vier Pools warten darauf, beschwommen zu werden - darunter das Olympia-Becken mit 50-m-Bahnen
  • Aber natürlich gibt es auch "Entspannungsbecken" zum Relaxen
  • Ernährungsinstitut Content-Ad
  • Die großzügigen Zimmer bieten viel Platz zum Entspannen nach ausgiebigen Trainingseinheiten
  • Der Test hat gezeigt: Die Reinigung ist absolut top!
  • Und, schon Lust auf Urlaub bekommen?
  • Der Däne Rasmus Henning lebt und trainiert ganzjährig im "Playitas Resort"

Krise? Welche Krise? Rad-Reisen liegen mehr denn je im Trend und lassen die krisengebeutelte Reisebranche auf sonnige Zeiten hoffen.

Nach dem Mega-Trend Kreuzfahrten folgen bei den touristischen Hoffnungsträgern schon Reisen mit Sportbezug und da boomt vor allem Radfahren.

Ernährungsinstitut Content-Ad
Neben Mallorca, der „Klassiker“ unter den Rad-Reisezielen, versuchen immer mehr Destinationen im Frühjahr und Herbst mit der Kombination aus Sonne und also konstanten Temperaturen, Meer und perfekten Trainingsbedingungen zu punkten.

So auch das „Playitas Resort“ auf Fuerteventura, das sich binnen kürzester Zeit als DIE Top-Location für TriathletInnen etabliert hat.

Für das TESTCENTER haben sich die FLOWSPORTlerInnen Romana, Tamara, Lutz und Stephan das „Playitas“ unter die Lupe genommen.



AN- und ABREISE – Note: Gut

Die Fluglinie „Fly Niki“ fliegt drei Mal wöchentlich auf die Kanareninsel. Die Preise beginnen bei rund 300 Euro für Hin- und Rückflug, es sind aber immer wieder auch Schnäppchen zu finden.

Das ist insofern interessant, da man Flug und Hotel separat buchen kann. „Die Flugzeit ist mit rund vier Stunden relativ lang“, merkt Tester Lutz an.

Der Transfer vom Flughafen zum Hotel dauert noch einmal rund 40 Minuten. „Die Organisation war super, es hat alles perfekt geklappt“, sind sich Romana und Tamara einig.



LAGE – Note: Gut

Das „Playitas Resort“ liegt im Südosten der Insel in einer malerischen Bucht, direkt am dunklen Naturstrand. Das namensgebende Fischerdorf Las Playitas ist in wenigen Gehminuten erreichbar.  Tipp: Dort gibt es einen Supermarkt, der etwas billiger als der in der Hotel-Anlage ist.

Der nächste größere Ort ist rund fünf Kilometer entfernt: Gran Tarajal bietet Shopping-Möglichkeiten, Restaurants und Linienbusverbindungen. „Kann man sich anschauen, ist aber zum Beispiel auch bei einer Laufrunde perfekt zu erkunden“, findet Tester Stephan.



UNTERKUNFT – Note: Sehr Gut

Die weitläufige Ferienanlage besteht aus den Anlagen Playitas Hotel, Playitas Aparthotel und Playitas Villas. Die TESTCENTER-Tester waren im Hotel untergebracht – und vor allem von der Größe der Zimmer begeistert.

Die Quadratmeter braucht man aber auch, da die Räder mit aufs Zimmer genommen werden müssen, da es im „Playitas Resort“ kein Radzelt gibt. Wer sein Rad liebt und es trotzdem nicht unbedingt neben dem Bett haben möchte, wie die Raelert-Brothers, kann es auch am Balkon „parken“.

Die Räder unserer Tester wurden von der Housekeeping-Crew zwar nicht gereinigt, dafür aber die Zimmer umso penibler. „Die Reinigung war die beste, die ich je erlebt habe“, zeigt sich Testerin Tamara begeistert.



VERPFLEGUNG – Note: Sehr Gut

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Und unsere TESTCENTER-Crew hat sich schnell verliebt. Trotz Qual der Wahl: Das Frühstücks-Buffet hat internationalen Standard und bietet alles, was das Herz begehrt – frisch gemixte Frucht-Shakes inklusive.

Beim Abendessen warten Vorspeisen, Antipasti, Salat-Buffet, Pasta-Station, frisch gegrillter Fisch und Fleisch, täglich wechselnde Hauptspeisen, ein üppiges Nachspeisen-Buffet und frisches Obst auf die hungrigen Sportler.

„Sehr positiv war, dass im Vergleich zu vielen anderen Sport-Hotels viel frisches Gemüse verkocht wird“, ist Tester Stephan im „Playitas“ auf den Vitamin-Geschmack gekommen. Abstriche müssen Kaffeetrinker machen. „Die Kaffeequalität ist ausbaufähig“, findet Lutz.



SCHWIMMEN – Note: Sehr Gut

Für TriathletInnen ein besonders wichtiger Punkt, muss doch auch die erste Disziplin trainiert werden. Und das im Idealfall nicht in einem Holiday-Pool mit Schirmbar in der Mitte.

Im „Playitas Resort“ wartet unter anderem ein 50-m-Becken mit insgesamt acht Bahnen. „Der Pool ist genial, die Wasserqualität spitze“, sind sich unsere Tester einig.

Einziges Manko: In der triathletischen Hochsaison ist der Pool fast immer voll besetzt – trotz Öffnungszeiten von 6:00 bis 21:30 Uhr. „Eine Reservierung ist ratsam und kann auch schon im Vorfeld per Mail getätigt werden,“ empfiehlt FLOWSPORTS-Trainer Christoph Schmidt.

Kein Gedränge gibt es im Atlantik: Am Strand vor dem Hotel ist für Open-Water-Einheiten eine eigene Strecke mit Bojen markiert.



RADFAHREN – Note: Befriedigend

Du willst früh im Jahr Rad-Kilometer bei sommerlichen Temperaturen sammeln? Dann bist du – wenn du mit Wind aus allen Richtungen kein Problem hast - auf Fuerteventura genau richtig. Endlos lange Straßen mit gutem Belag und rücksichtsvolle Autofahrer. Radfahrer-Herz, was willst du mehr!

„Für mich war es perfekt, da ich, obwohl kein Orientierungs-Genie, keine Karte gebraucht habe“, hat Testerin Tamara nach jeder Ausfahrt wieder ins „Playitas“ gefunden. Das liegt sicher auch am begrenzten Streckenangebot, das für Lutz ein kleiner Minuspunkt ist.

Definitiv ein Minuspunkt ist das Rad-Service im Hotel: Zwar müssen die Leihräder von Giant den Vergleich mit anderen Anbietern nicht scheuen, in der Werkstatt hatte aber sogar Stephan,  eigentlich mit zwei linken Händen ausgestattet, das Gefühl, nicht wirklich gut aufgehoben zu sein.

„Wenn der Mechaniker wenig später das Fitness-Center verwaltet und dann im Shop Sonnenbrillen verkauft, kann die Qualität nur bedingt gut sein.“ Das Hotel-Management hat aber bereits Nachjustierungen angekündigt.



LAUFEN – Note: Gut

Ein lockerer Morgenlauf mit Triathlon-Profi Rasmus Henning, Tempo: 4:00 Minuten/Kilometer. Im „Playitas Resort“ ist das möglich. Denn der schnelle Däne lebt mit seiner Familie ganzjährig in der Sport-Anlage und bietet den Gästen regelmäßig gemeinsame Laufeinheiten an.

Daneben gibt es auch Lauf-Workshops und den täglichen „Playitas“-Run, bei dem man Hotel-Bestzeiten über 5 und 10 Kilometer aufstellen kann. Testerin Romana hat die Laufstrecken rund um die Anlage auf eigene Faust erkundet. Vom Meer ins Hinterland, hinauf zum Leuchtturm oder über eine markierte Strecke bis hinunter nach Gran Tarajal.

„Zum Laufen ist es sehr abwechslungsreich, man kann auf Asphalt oder auf Schotter laufen.“ Für Läufe mit koordinativen Elementen empfiehlt sich ein „Ausflug“ in das Hügelland hinter dem Aparthotel. Dort wird Trail-Running mit steilen Anstiegen, schmalen Wegen und einem sensationellen Ausblick geboten.

Eine deutlichere Markierung der Laufstrecken, findet die TESTCENTER-Crew, wäre wünschenswert.



SONSTIGES – Note: Gut

Das „Playitas Resort“ bietet seinen Gästen noch zahlreiche weitere Sportaktivitäten an.

Aerobic-Einheiten im Freien, Spinning-Stunden auf der Plaza, Tennisplätze, ein 18-Loch-Golfplatz mit Driving Range, Minigolf, zwei Mehrzweckfelder, ein Volleyball-Feld und eine Wassersport-Station für die Surfer und Taucher direkt am Strand.

Das klimatisierte Fitness-Center bietet modernste Geräte für alle Muskelpartien. Abzüge gibt es für den SPA-Bereich, der zum Zeitpunkt des Tests noch eine Baustelle war.

 

EMPFEHLUNG

Das „Playitas Resort“ ist für Hobbysportler und Wettkampfathleten geeignet, die vor allem trainieren und sich sonst wenig Gedanken machen möchten.

Für Sport(wieder)einsteiger gibt es aufgrund der Wind-Situation und der doch anspruchsvollen Rad- und Laufstrecken sicher bessere Alternativen.

Pro

  • Große Zimmer
  • Verpflegung
  • 50-m-Becken
  • Fitness-Center
  • Umfangreiches Sport-Angebot
  • Wetter sehr konstant

Kontra

  • Rad-Service
  • Markierungen Laufstrecke
  • Kaffee
  • Preis

Bisherige Bewertungen:
1 1 1 1 1
Ø 3.5 Sterne

Um dieses Produkt bewerten zu können, melde dich bitte mit deinem Benutzernamen und Passwort an oder registriere dich.

Kommentare