Die WALK- & LAUFAKADEMIE
FLOWSPORTS-Hobbysportler

ZOGGS Frontschnorchel | ZOGGS

ZOGGS Frontschnorchel
Kategorie: Schwimmen

Innovatives Trainings-Tool oder nettes Gadget? Das meint die FLOWSPORTS-Expertin!

ZOGGS

Neuheit für effektives Schwimmtraining: Der Frontschnorchel der australischen Marke ZOGGS ist ein Trainingstool, das dabei hilft, die perfekte Kraultechnik zu erlernen.

Mit diesem Schnorchel, der an der Stirn des Schwimmers befestigt wird, muss der Kopf zum Atmen nicht gedreht werden.

FLOWi Content-Ad
So kann man sich ausschließlich auf die Kraultechnik der Arme, den dazugehörigen Beinschlag und eine optimale Körperlage konzentrieren ohne die komplizierte Atembewegung beachten zu müssen.

Identische Rotation entwickeln

Mit dem Frontschnorchel bleibt der Kopf exakt in der Körperachse. Die Körperrotation wird vermindert und der Schwimmer kann vollkommen natürlich und rhythmisch atmen.

Dies ist wichtig, da der Schwimmer so seinen Körper perfekt ausbalancieren kann und sich eine identische Körperrotation auf beide Seiten entwickelt.

Später, wenn dieser Teil der Kaultechnik sitzt, kann das Timing von Bewegung und Atmung mit ins Trainingsprogramm aufgenommen werden.

Das meint die FLOWSPORTS-Expertin

Wir haben Mag. Malou Nitsch von FLOWSPORTS - Die SCHWIMMAKADEMIE nach der Sinnhaftigkeit des Frontschnorchels befragt - hier ihre Meinung!

"Der Frontschnorchel ist ein Trainingstool, das aus dem Tauchsport übers Monoflossenschwimmen im Schwimmsport Einzug gefunden hat. Das Besondere an dem Schnorchel ist, dass er an der Stirn befestigt wird, somit genau in der Mitte des Kopfes liegt und dadurch eine optimale Kopfposition (nämlich in Verlängerung der Wirbelsäule; Anm.) zulässt.

Im Training ist er sowohl im Anfängerbereich als auch im Profisport ein beliebtes Hilfsmittel um einzelne Technikelemente zu erlernen beziehungsweise zu verbessern. Durch die stets neutrale Kopfposition - ist der Kopf zu weit in den Nacken gelegt, korrigiert der Schnorchel durch einen kräftigen Schluck Wasser - wird die Wasserlage verbessert und die Rotation um die Körperlängsachse beim Kraulschwimmen auf beide Seiten gleich stark entwickelt.

Durch das Ausbleiben der Kopfdrehung zum Atmen kann der Fokus auf einen korrekten Armzug gerichtet werden. Entweder durch Wassergefühlsübungen oder gezielte Technikübungen für die Unterwasserphase hat man immer die Möglichkeit zu sehen was der Arm gerade macht.

Sehr beliebt ist der Frontschnorchel bei geübteren Schwimmern für Beinserien vor allem in Torpedoposition. Es kann über die gesamte Serie eine strömungsgünstige Position eingenommen und der Beischlag optimiert werden.

Ein weiterer Aspekt ist die Steuerung der Atmung. Hier kann man zu Beginn sowohl das Timing der Ausatmung trainieren als auch durch unterschiedliche Schnorcheldurchmesser (regulierbar, zum Beispiel durch Tape, indem man die Öffnung verkleinert) das aktive Ausatmen optimieren.

Gewöhnungsbedürftig ist nur, wenn man ohne Nasenklammer mit Schnorchel schwimmt. Hier braucht es ein paar Längen bis man wirklich nur über den Mund atmet."

 

Alle Fakten zum ZOGGS Frontschnorchel:

- Für das Erlernen einer optimalen Kraultechnik
- Für eine perfekte Wasserlage - optimaler Halt durch die komfortable Stirnbefestigung
- geringer Wasserwiderstand
- kein Flattern wie bei herkömmlichen Seitschnorcheln
- mit Ventil zum Ausblasen von eindringendem Wasser
- auch für den Einsatz im offenen Wasser geeignet
- inklusive Nasenclip
- unverbindliche Preisempfehlung: 29,95 €

Der ZOGGS Frontschnorchel ist im gut sortierten Fachhandel und in den diversen Online-Shops erhältlich.


Bisherige Bewertungen:
1 1 1 1 1
Ø 5 Sterne

Um dieses Produkt bewerten zu können, melde dich bitte mit deinem Benutzernamen und Passwort an oder registriere dich.

Kommentare